Blende-Wettbewerb 2018 - Fotoclub Michelau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blende-Wettbewerb 2018

Aktuelles > Blende-Wettbewerb
Wie ein startendes Düsenflugzeug wirkt das Rote Ordensband mit seinen deltaförmigen Flügeln und seiner orange-roten Zeichnung. Die ungewöhnliche Perspektive und das Gegenlicht machen den Reiz des Fotos aus das der Welt der kleinen Dinge zugeordnet werden kann. - Foto:Klaus Gagel
Aufruf zum Blende-Fotowettbewerb 2018

Die Tage werden länger. Grund genug endlich wieder die Fotoausrüstung aus dem Schrank zu holen um auf die Fotopirsch zu gehen. Ein besonderes Augenmerk sollte man dabei auf die Motive legen die in diesem Jahr beim bundesweiten Fotowettbewerb „Blende“ von Bedeutung sind. Wertvolle Preise gibt es dabei bei der regionalen Siegerehrung des Obermain-Tagblatts zu gewinnen. Gesteigert wird das alles noch beim Bundesentscheid wo Preise im Wert von über 40.000 Euro auf die Sieger warten.

Auch 2018 beteiligt sich das  Obermain-Tagblatt wieder am Blende-Fotowettbewerb. Von Anfang Juli bis Ende September können Fotos in Form digitaler Bilddateien auf den zentralen Server in Frankfurt hochgeladen werden. Der entsprechende Link wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Teilnahmeberechtigt sind nur Amateurfotografen aus dem Verbreitungsgebiet des Obermain-Tagblatts. Dazu zählen der Landkreis Lichtenfels und alle direkt angrenzenden Landkreise. Mitarbeiter des Obermain-Tagblatts sind von der Teilnahme am Blende-Wettbewerb 2018 ausgeschlossen. Dies gilt auch für „Profifotografen“, also alle Personen, die mit ihren Fotos steuerpflichtige Einkünfte erzielen.
Die Regelung soll dafür sorgen, dass der Zeitungsleserwettbewerb insbesondere die Fotografen zur Teilnahme animiert, die sich als reine Hobbyfotografen oder „Gelegenheitsknipser“ einem solchen Wettbewerb stellen wollen. Auch hier gilt die Regel, „nur wer mitmacht, kann auch gewinnen“.
Damit sich interessierte Amateurfotografen schon jetzt auf ihre Teilnahme vorbereiten können gibt es hier Hinweise zu den Themenbereichen die man beim Obermain-Tagblatt aus den von Prophoto vorgeschlagenen Themen ausgewählt hat. Es handelt sich um drei Aufgaben für den Erwachsenenbereich und ein Jugendthema.

"Aus der Frosch- und Vogelperspektive"
Das Thema „Aus der Frosch- und Vogelperspektive“ hat durch das Spiel mit der Perspektive unendlich viel zu bieten. Entsprechend Variantenreich wird die Motivpalette aber auch die fotografische Umsetzung sein. Für das Spiel mit der Perspektive bieten sich nicht nur Architektur- und Landschaftsaufnahmen an-Jeder, der fotografiert, kann dieses Thema umsetzen. Es lohnt sich die Welt einmal aus der Hocke oder von oben zu betrachten. Fotografen, die bereits mit einem Multicopter unterwegs sind, werden sich natürlich ganz besonders angesprochen fühlen und sehenswerte Luftbildaufnahmen - auch aus der Region - einfangen. Doch man braucht nicht unbedingt eine Drohne. Der Blick von einem hohen Berg oder von einem Gebäude kann ebenso inspirierend sein.

"Die Welt der kleinen Dinge"
Sich den kleinen Objekten des Lebens fotografisch zu nähern, bringt beim Thema „Welt der kleinen Dinge“ Details hervor, die wir selbst mit wachsamem Auge oft nicht wahrnehmen würden. Gerade die Natur hat Beeindruckendes zu bieten, was wir uns erst mit Hilfe der Fotografie erschließen können. Denken wir nur an das Facettenauge der Insekten oder an ihre Flügel, den Aufbau einer Blüte bis hin zum Spinnennetz. Aber auch alltägliche Objekte wie der Reißverschluss oder eine Schraube können durch die Nahaufnahme interessant werden, weil Details enthüllt werden, die dem bloßen Auge sonst entgehen.

"Farbenspiel" 
Farbe bringt Spannung ins Bild. Kontrastierende kräftige Farben sind dabei ebenso spannend, wie feinste Farbverläufe. Jede Farbe hat ihre eigene Dramaturgie und löst beim Betrachter der Bilder unmittelbar Emotionen aus. Farbe berührt und bewegt. Das ist ein echtes Sammelthema für Fotografen. Entdeckungen gilt es dabei ebenso in der Stadt, wie in der Landschaft zu machen. Die Natur hält spannende Farbspiele bereit. Das gilt aber auch für die künstlichen Welten von Architektur, Mode und Technik.

"Das bewegt mich"
„Das bewegt mich“ lautet das Jugendthema für „Blende 2018.“  Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Die Fotografie ist die Sprache die jeder versteht und Wörter zunehmend verdrängt. Die Jugend bewegt viel und sie nutzt verstärkt die Fotografie, um sich mitzuteilen. Der fotografische Nachwuchs, und das haben die Bildeinsendungen der letzten „Blende“-Jahrgänge gezeigt, ist alles andere als oberflächlich und versteht es besser als die Erwachsenen, in Bildern nicht nur das Schöne festzuhalten, sondern auch Kritik zu üben und persönliche Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Mit dieser thematischen Vorgabe soll sich der Nachwuchs angesprochen fühlen. Es ist zudem ein Thema, dass sich in das Projekt Zeitung und Schule integrieren lässt.


 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü